„Schönheit fängt mit Staunen an“. So lautet ein Motto von Dr. Svenja Giessler. Als Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie weiß sie natürlich ganz genau, dass es für ein solches Staunen ab einem gewissen Alter natürlich ganz gezielter Korrekturen und Korrektürchen bedarf. Und um es ganz klar zu sagen, beim Staunen wird es nicht lange bleiben. Denn eigentlich geht ja es ja auch nicht darum, sondern vielmehr dass sich nach der Verwunderung ein ganz anderer Effekt einstellt. Die Zufriedenheit und Ausgeglichenheit die sich wohlig anfühlt, wenn Sie mit Ihrem eigenen Körper rundum zufrieden sind.

Die Münchner Klinik für plastische und ästhetische Chirurgie

In der bayerischen Schönheitsklinik finden Sie dazu die besten Voraussetzungen. Das sagen die, die es wissen müssen – die Patientinnen und Patienten selbst. Im führenden deutschen Bewertungsportal für Ärzte erhält Dr. Svenja Giessler die Note 1,1. Von 108 abgegebenen Stimmen erhielt sie 105 Mal die Spitzennote 1,0.

Das kommt nicht von ungefähr. Denn in der Münchner Klinik wird vieles von dem geboten, was Sie von einer exzellenten plastisch-ästhetischen Behandlung erwarten dürfen. Dazu ein paar Stichpunkte:

Berufliche Vita von Dr. Svenja Giessler

  • Spezialisierung schon während des Studiums
  • Sechsjährige Fachausbildung plastische Chirurgie in Berlin und Ludwigshafen
  • Oberärztin mit Spezialsprechstunde „Ästhetische Chirurgie“ in Vogtareuth
  • Seit 2008 Leitung und Besitzerin der Münchner Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie

Schwerpunkt der Münchner Schönheitsklinik – Brustchirurgie

  • Brustvergrößerung: Nach ausführlicher Beratung wird eine Veränderung geplant, die ein harmonisches Gesamtbild ergibt.
  • Brustverkleinerung: Linderung gesundheitlicher Probleme, die mit einem übergroßen Busen einhergehen können.
  • Bruststraffung: Wiederherstellung eines natürlichen, straffen Busens.
  • Schlupfwarzen: Eingezogene Brustwarzen sind eine angeborene Fehlbildung, die durch einen chirurgischen Eingriff behoben werden können.

Neueste Technik in München

Der Ablauf eines ästhetisch-plastischen Eingriffs – Beispiel Brustvergrößerung

Wir kommen noch einmal auf den Anfang zurück – dem Staunen. Bevor Sie sich über die Veränderungen ihres Körpers staunen können, kommt ganz zu Anfang natürlich das persönliche Gespräch. Die Ärztin und das komplette Team legen größten Wert darauf, Korrekturen vorzunehmen, die zum Typ und dem Gesamterscheinungsbild der zu behandelnden Person passen. Ein ausführliches Beratungsgespräch steht deshalb an erster Stelle.

Dabei wird ein umfangreicher Fragenkatalog besprochen. Der beginnt mit den Erwartungen an den Eingriff, geht über die Besprechung möglicher Alternativen, bis hin zu den ganz persönlichen Lebensumständen der Patienten. 3D-Simulationen dienen bei einigen Eingriffen der plastischen Visualisierung des zukünftigen Aussehens. Zum Vorgespräch gehört es auch, den Morgen am Tag der Operation genau zu planen.

Es folgt der chirurgische Eingriff selbst, der in der Regel eine bis eineinhalb Stunden dauert. Sie sollten dann eine Übernachtung in der Klinik einplanen. Schließlich finden je nach Bedarf ein bis drei Nachbesprechungen statt.

Einzigartig in Deutschland: das Sciton® Joule TM System

Es wurde ja schon oben darauf hingewiesen, dass in der Münchner Klinik für plastische und ästhetische Chirurgie deutschlandweit einmalig mit der Licht- und Laserkombination Sciton® Joule TM System gearbeitet wird. Das kommt bei folgenden Behandlungen zum Einsatz.

  • Falten, insbesondere im gesamten Gesicht, vor allem Unterlid- und Lippenfältchen, Knitterfalten an Halsausschnitt und Dekolleté
  • Narben
  • Aktive Akne und Aknenarben
  • Pigment- und Altersflecken, Sonnenschäden
  • Muttermale
  • Rote Äderchen (Rosacea), Besenreiser
  • Dauerhafte Haarentfernung
  • Fettreduktion und Gewebestraffung an Oberarmen, Bauch, Hüften, Fesseln und Knien.

Komplettes Leistungsspektrum, Kosten und „Leasingmöglichkeiten“

Neben den Schwerpunkten Brustchirurgie und Lasertechnologie bietet die Münchener Schönheitsklinik das komplette Leistungsspektrum. Das reicht von der Intimchirurgie (Labienkorrektur/Schamlippenverkleinerung) und Bauchdeckenstraffung über Lippenformung und chirurgisches Facelift bis hin zu Cellulitebehandlung oder Ohranlege-Operationen und rekonstruktiver Chirurgie (Wiederherstellungsplastik). Die vollständige Behandlungsliste mit ausführlicher Beschreibung finden sie auf der Internetseite der Münchner Klinik http://www.plastische-chirurgie-giessler.de/ .

Schönheitsoperationen sind nicht gerade billig. Eine Eingriff zur Brustvergrößerung kostet in Deutschland beispielsweise im Schnitt um die 5.000 Euro, kann aber auch bis zu 7.000 Euro kosten. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen dafür in der Regel nichts.

Die ganz persönlichen Kosten sollten deshalb auch Gesprächsbestandteil bei der ersten Kontaktaufnahme sein. Und übrigens, Beauty-Leasing ist heutzutage ganz normal und gehört auch zum Leistungsspektrum der Münchner Schönheitsklinik .

Dr. med. Svenja Giessler
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Widenmayerstrasse 32
80538 München
Tel. 089-232326390